Aktuelles im Technologiepark

Wo mittelständischen Unternehmen bei Industrie 4.0 der Schuh drückt

zurück zur Übersicht

Workshop des neuen Mittelstand-4.0-Kompentenzzentrums

Bremen, 18. Februar 2016. Industrie 4.0 ist in aller Munde. Während vielen Unternehmern der Begriff bekannt ist, sind erfolgreiche Digitalisierungsprojekte noch selten. Das möchte das Mittelstand-4.0-Kompentenzzentrum für Niedersachsen und Bremen jetzt ändern und lädt in Kooperation mit der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH kleine und mittlere Unternehmen (KMU) am Donnerstag, 3. März 2016, zum Industrie 4.0-Workshop „Was brauchen wir? - Industrie 4.0 für den Mittelstand“.

„Der Workshop legt den Grundstein für die erfolgreiche Arbeit des Kompetenzzentrums. Mit den Ideen und Impulsen von Anwendern und Anbietern initiieren wir Schulungen, Seminare und Praxisprojekte für Unternehmen der Region“, so Andreas Born, Innovationsmanager der WFB. Unternehmer haben die Möglichkeit, durch den Workshop ihre ganz persönlichen Schwerpunkte in die Arbeit des Mittelstand-4.0-Kompetenzzentrums einzubringen. Neben einem Impulsvortrag mit Best-Practice-Beispielen aus Bremen laden zwei Sitzungen zum Mitdiskutieren über den Stand von Industrie 4.0 bei KMU in Bremen.

Der kostenfreie Workshop findet am Donnerstag, 3. März 2016, um 16 Uhr bei der SCHULZ Systemtechnik GmbH in der Europaallee 2, 28309 Bremen, statt. Um verbindliche Anmeldung bis zum 26. Februar per E-Mail an Andreas Born (andreas.born@wfb-bremen.de) wird gebeten.

Weitere Informationen unter: www.industrie4punkt0-bremen.de

KONTAKT

Andreas Born
Innovationsmanager Maritime Wirtschaft, Kontaktstelle MCN
T 0421.9600-316
F 0421.9600-8316
andreas-born@wfb-bremen.de

Juliane Scholz
Pressesprecherin, Leiterin Unternehmenskommunikation
T 0421.9600-128
F 0421.9600-8128
juliane.scholz@wfb-bremen.de

WEITERE INFORMATIONEN


DOWNLOADS ZUM THEMA

Druckversion
Wo mittelständischen Unternehmen bei Industrie 4.0 der Schuh drückt

[PDF, 0.02 MB]